ARTPLUS STELLT SICH VOR.

WARUM GIBT ES ARTPLUS?

WELCHE ZIELE HAT ARTPLUS?


EUCREA ist ein Verein, der sich mit dem Thema „Kunst und Inklusion“ beschäftigt. EUCREA möchte die Situation von Künstlern mit Behinderung verbessern.

Mit Künstlern sind in diesem Text Menschen gemeint, die Bildende Kunst, aber auch Musik, Texte, Tanz oder Theater machen. Um dieses Ziel zu erreichen, macht der Verein verschiedene Projekte. 2015 und 2016 zum Beispiel den Modell-Versuch ARTplus. Bei ARTplus wurden verschiedene Dinge ausprobiert, die es so vorher noch nicht gab.

Es ging um die Fragen: Wie können Künstler mit Behinderung in Kultur-Einrichtungen, z. B. einem Stadt-Theater, mitarbeiten? Oder wie können Künstler mit Behinderung zum Beispiel an einer Kunst-Hochschule lernen?

Denn im Moment ist es noch so: Viele Künstler mit Behinderung arbeiten in Kunst-Gruppen, die zu einer Werkstatt für behinderte Menschen (WfbM) gehören. Oft haben sie nicht die Möglichkeit, eine Bildungs-Einrichtung zu besuchen,an der auch Künstler ohne Behinderung lernen. Zum Beispiel eine Kunst-Hochschule.

Aber EUCREA findet es wichtig, dass auch Künstler mit Behinderung eine gute Ausbildung haben. Denn sie stehen später genauso auf der Bühne wie Künstler ohne Behinderung und zeigen ihre Arbeit dem Publikum. Oder sie zeigen ihre Bilder bei Ausstellungen.

Außerdem arbeiten Künstler-Gruppen aus der Werkstatt bisher selten mit Kultur-Einrichtungen zusammen. Zum Beispiel arbeiten nur ganz wenige Schauspieler mit Behinderung an einem Stadt-Theater.

Weil das so selten ist, können sich viele Leute noch nicht vorstellen, wie Künstler mit Behinderung in so einer Kultur-Einrichtung gut arbeiten können.

Alle brauchen mehr Erfahrung im Umgang miteinander: Künstler mit Behinderung müssen sich daran gewöhnen, zum Beispiel an einer Kunst-Hochschule zu lernen. Professoren an Kunst-Hochschulen müssen sich daran gewöhnen, Menschen mit Behinderung zu unterrichten. Auch das Publikum muss sich manchmal noch daran gewöhnen, dass Künstler mit Behinderung auf der Bühne stehen.

Beispiele sind deswegen so wichtig, damit sich alle Beteiligten vorstellen können, was überhaupt möglich ist.

Deshalb hat EUCREA das ARTplus Projekt gemacht. Das Ziel war, neue Dinge auszuprobieren. Die Beispiele sollen zeigen, was alles gehen kann.

Dabei sind 6 verschiedene Projekte entstanden.

Hier kann man mehr zu diesen Projekten lesen

 

 

 

 

 

.