DRAUSSEN DRINNEN – KÜNSTLERISCHE AKTIONEN IM ÖFFENTLICHEN RAUM

BERLIN 17./18.11.2017

 

HIER DIREKT DAS AUSFÜHRLICHE PROGRAMM ÖFFNEN

 

Das EUCREA FORUM 2017 lädt Künstler mit und ohne Behinderung, Atelierleiter, Theatermacher sowie alle am Thema Interessierten herzlich ein, gemeinsam zu denken, zu sprechen und zu experimentieren. Unter dem Motto DRAUSSEN DRINNEN sucht das Forum nach Inspiration, neuen Ideen und Möglichkeiten, den öffentlichen Raum zu denken und zu gestalten.

Zahlreiche Künstler haben den Stadtraum in den letzten Jahren als Kunstort entdeckt und ihm eine neue Bedeutung
verliehen: Der Street Art Künstler Banksy entwirft spontane Graffitis in inneren und äußeren Räume, um auf gesellschaftlich-politische Themen hinzuweisen. Skulptur.Projekte Münster hat gerade in diesem Jahr wieder internationale Künstler versammelt, die sich auf vielfältige Weise mit dem urbanen Raum auseinandersetzen. Architekten, Stadtplaner und Theaterleute entdecken den öffentlichen Raum, um neue Kommunikationsformen zu erproben und gesellschaftliiche Entwicklungen anzustoßen. Das Themenfeld ist groß: Es reicht von Kunst-am-Bau-Projekten, öffentlichen
Performances bis hin zu Kunstaktionen unter Einbeziehung der Öffentlichkeit. Der öffentliche Raum ist nicht nur ein interessantes Dialog- und Kommunikationsfeld – er birgt neben neuen Präsentationsflächen auch alternative Einnahmemöglichkeiten für Künstler und Kunst-Ateliers.

Mit dem EUCREA FORUM 2017 möchten wir dieses vielseitige Thema in seinen unterschiedlichen Facetten vorstellen und die Teilnehmer inspirieren, ihre eigene künstlerische Praxis um neue Handlungsfelder zu erweitern. In bewährter Form hat EUCREA hierfür ausgewählte Künstler und Künstlergruppen aus der bildenden und darstellenden Kunst eingeladen, die ihre künstlerischen Ansätze, Ideen und Workshops vorstellen werden. 

 

Wir sehen uns im November!

Das EUCREA TEAM

 

HIER GEHT ES ZUM ANMELDEFORMULAR