ARTplus: FREIE AUSBILDUNGSPLÄTZE

    HAMBURG:
    MUSIK! DAS Hamburger Konservatorium fordert kreative mit behinderung zur bewerbung auf

    EUCREA und das Hamburger Konservatorium bieten für Schulabgängerinnen und Schulabgänger ein Orientierungsjahr Musik an. Ziel des Orientierungsjahr ist es, jungen Menschen den Zugang zu einer beruflichen Orientierung in Hinblick auf eine professionelle Musikausbildung zu ermöglichen. Ab dem Wintersemester 2021 werden explizit junge Menschen mit Behinderung aufgerufen, sich auf das Angebot zu bewer-ben.

    Interessent:innen können sich zu einem Kennenlerngespräch anmelden.

    Jana Kathrin-Biermann, Sophie Löffler
    Tel. 040 / 870 877 - 20 oder -21
    akademie@hhkon.de
    Image
    Image
    Image

    OTTERSBERG (Niedersachsen bei bremen):
    Noch freie Plätze an der Hochschule für Künste im Sozialen im bereich tanz / theater / bildende kunst ab Sommer-semester 2022

    Die Hochschule für Künste im Sozialen bietet zum Sommersemester 2022 Studien-plätze in Form von Gasthörerschaften für Menschen mit unterschiedlichen Behinde-rungen und Lernschwierigkeiten an. Dabei handelt es sich um die Studiengänge Kunst und Theater im Sozialen sowie Freie bildende Kunst.
    Die Studierenden werden zunächst als Gasthörer am Studienprogramm teilnehmen, in diesem Rahmen aber alle Leistungsnachweise erbringen, die zu einem späteren Zeit-punkt als Aufnahmeprüfung für eine reguläre Immatrikulation anerkannt werden kön-nen. Auch soll die Gasthörerzeit auf die Studienzeit angerechnet werden.
    Begleitet werden die Studierenden durch Kommiliton:innen der Hochschule selbst. Es stehen ca. sechs Studienplätze zur Verfügung.

    Interessierte wenden sich bitte direkt an Prof. Michael Dörner
    Tel. 04205 / 255 41
    michael.doerner@hks-ottersberg.de

    Essen (nordrhein-Westfalen):
    folkwang universität der künste bietet teilnahme am regiestudiengang an

    Die Folkwang Universität der Künste bietet Schauspieler:innen und Teilnehmer:innen mit Behinderung bzw. Lernschwierigkeiten die Teilnahme an Bildungsformaten im Rahmen des Regiestudiengangs an.

    Interessierte können sich formlos bewerben bei:

    Maren Walter / Programmkoordinatorin ARTplus Nordrhein-Westfalen
    Tel. 02234 / 277 95 10
    Maren.Walter@gold-kraemer-stiftung.de