SOUNDFORM

INSTRUMENTE FÜR ALLE 

20.-22.3.2019 in Hamburg 

 

Musik ist ein Teil unseres Lebens.

Musik ist in unserem Alltag.

Musik weckt Gefühle.

Musik schafft Erinnerungen.

Mit Musik kann man viel ausdrücken.

Musik kann man hören und

Musik kann man machen.

 

Aber nicht jeder kann Musik machen.

Manchmal findet jemand nicht das richtige Musik-Instrument.

Zum Beispiel: weil jemand sich nicht bewegen kann

Oder weil jemand nur eine Hand benutzen kann

Oder aus einem ganz anderen Grund.

 

SOUNDFORM sucht nach Musik-Instrumenten für alle

Das heißt:  Jeder kann die Instrumente benutzen.

Seit einigen Jahren denken Menschen über Instrumente für alle nach.

Das sind Erfinder und Musiker.

Sie erfinden Instrumente mit Fantasie und Spaß.

Es gibt schon ganz viele neue Instrumente

SOUNDFORM will :

neue Instrumente für alle vorstellen.

 

Was gibt es bei SOUNDFORM?


 

Es gibt einen HAMBURG-TAG 

 

Was ist das?   

Viele Instrumente können ausprobiert werden!

Wo ist der Hamburg-Tag?

Hochschule für Musik und Theater

Adresse: Harversterhuder Weg 12, 20148 Hamburg

mit Rollstuhl: über Einfahrt Milchstraße

Wann ist der Hamburg-Tag?

Mittwoch, 20.3.2019 von 15 bis 18 Uhr

Wer kann kommen?

Jeder kann einfach vorbeikommen.

Der Hamburg-Tag ist ohne Anmeldung.

 


 

Es gibt ein Treffen.

Es heißt SOUNDFORM.

Wir sagen auch Symposium.

 

Was passiert beim Symposium?

Musiker und Menschen entwickeln Musikinstrumente.

Sie treffen sich auf dem Symposium.

Sie sprechen über ihre eigenen Instrumente.

 

Es gibt da auch einen Instrumenten-Markt.

 

Was ist das?

Jeder kann die Instrumente ausprobieren.

 

Wann ist das Symposium  SOUNDFORM?

Donnerstag 21. und Freitag 22. Februar 2019

 

Wo ist das Symposium SOUNDFORM?

Im Resonanzraum.

Das ist im Medienbunker in der Feldstraße in St. Pauli.

Adresse:  Feldstraße 66, 20359 Hamburg

 

Wer kann dabei sein?

Jeder!

 

Wo kann ich mich anmelden?

Auf diesen Link klicken

         


 

Es gibt 2 SOUNDFORM-Konzerte.

 1. Konzert : Accessible Instruments on stage

Das heißt auf deutsch: Zugängliche Instrumente auf der Bühne.

 

Was passiert da?

Die Musiker vom SOUNDFORM-Treffen spielen ihre Musikinstrumente auf der Bühne.

Die Musiker heißen: John Kelly & The Kellycaster, Parasonic und Wahibie/ Guntelmann mit TonArt Hamburg

JOHN KELLY kommt aus England. Er spielt mit der KellyCaster-Gitarre. Die KellyCaster-Gitarre hat er selbst mit-entwickelt.

PARASONIC kommen aus Schweden. Sie spielen elektronische Musik.

WAHIBIE / GUNTELMANN kommen aus Deutschland. Sie machen elektronische Klang-Kunst mit Video. Zusammen mit TonArt Hamburg. 

 

Wann ist das Konzert?

Am Donnerstag, 21.3.2019 um 20 Uhr.

 

Wo ist das Konzert?

Im Resonanzraum im Medienbunker in der Feldstraße in St. Pauli

 

Wo kann ich mehr erfahren?

Auf diesen Link klicken

 

Wie bekomme ich Tickets? 

Auf diesen Link klicken. Da kannst du Tickets vorher kaufen. 

Oder du kannst am Abend vom Konzert im Resonanzraum ein Ticket kaufen.

 

2.Konzert: 2.Nacht  der barner16

 

Was passiert da?

Es spielen Einzel-Musiker und Bands von barner16.

 

Was ist das?

Eine inklusive Gruppe aus Hamburg.

 

Wann ist das Konzert?

Am Freitag 22.03.2019 um 19.30 Uhr. 

 

Wo ist das Konzert?

Im Resonanzraum im Medienbunker in der Feldstraße in St.Pauli.

 

Wo kann ich mehr erfahren?

Auf diesen Link klicken.


 

Hier kannst du mehr zu SOUNDFORM erfahren:

 

Musik-instrumente für alle: Mehr Möglichkeiten für mehr Menschen und mehr Musik
Diese Idee hatte eine Gruppe aus London.
Die Gruppe heißt DRAKE MUSIK.
Es gibt neue Technik.
Durch diese neue Technik gibt es auch mehr Möglichkeiten in der Musik.
Dazu gibt es spannende Projekte.

Zum Beispiel diese:
"Theremini" kann mit Gesten gesteuert werden.
"Mimugloves" sind Handschuhe.
Sie bringen Musik und Bewegung zusammen.
"Makey Makey" oder "Mogees" erkennen Vibrationen.
Also schnelle Bewegungen.
Sie verwandeln eine Banane in ein Musik-Instrument.
Oder eine Treppen-Stufe.
Aber man kann auch mit Instrumenten neue Formen von Musik machen.
Man kann zum Beispiel den Körper einer Gitarre als Schlagzeug benutzen.
Oder man kann mit Technik und einer Geige neue Töne machen.

EUCREA will mit SOUNDFORM zeigen:
Es gibt neue Möglichkeiten in der Musik.
Es ist spannend.
Es gibt neue Formen.
Dafür wollen wir Beispiele zeigen.
Das lässt unsere Welt vielfältiger werden.

 


Wie ist es zu Soundform gekommen?

 

 Für SOUNDFORM hat EUCREA mit der Hoch-Schule für bildende Künste Hamburg (Abkürzung: HFBK) zusammen-gearbeitet.

Das war im Mai 2018.

Wir haben barriere-arme Musik-Instrumente erfunden.
Zuerst haben wir Entwürfe für die barriere-armen Musik-Instrumente gemacht.
Wir haben geplant: Wie sollen sie aussehen?
Und: Wie kann man sie bauen?
Dann haben Instrumenten-Bauer einen Proto-Typ gebaut.
Proto-Typ heißt: Es gab das Instrument nur ein einziges Mal.

Wir wollten zusammen aus-probieren:
Wie funktioniert es?
Es war ein erster Test.
Wir haben es aufgeschrieben.
Wir haben Fotos davon gemacht.
Man kann es im Internet lesen und sehen.
Es ist die erste Internet-Seite zu diesem Thema in Deutschland.
Danach haben wir mit Musikern und Musikerinnen gearbeitet.
Sie haben die neuen Instrumente ausprobiert.
Und sie haben Musik dafür geschrieben.
Sie haben Workshops gemacht.
Jetzt werden die neuen barriere-armen Musik-Instrumente vorgestellt.

Foto: Emile Holba
Ansprech-Partnerin: Angela Müller-Giannetti 
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Diese Gruppen haben bei SOUNDFORM mitgemacht:
· EUCREA
· DRAKE MUSIC
· barner 16/alsterarbeit
· die Hochschule für bildende Künste HFBK


 

Hier geht es zur Anmeldung

Hier geht es bald zum Programm in Einfacher Sprache 

 

 

                         

 

 

 

 

 

unterstützt durch: