Britt Schilling
    4 Menschen hocken im Gras zwischen Bäumen und arbeiten

    Eine Ausstellung an zwei Orten. Im Sommer haben sich Künstler:innen von Atelie normalno, von Kunsthaus KAT18 und aus der Ohrenkuss-Redaktion in einer Künstler:innen-Residenz getroffen. Sie haben an drei unterschiedlichen Orten zusammen gearbeitet und sich regelmäßig ausgetauscht. So sind viele Werke entstanden: Malerei, Zeichnungen, Skulpturen, Videos und Musik.

    Kunsthaus Kat18

    Fernkorrespondent Adrian Wenzel aus Bremen, Ohrenkuss:

    "Im Juli 2021 haben wir eine Künstlerresidenz gemacht. Die Künstlerresidenz heißt Dacha Diary. Es waren viele da, in Deutschland (Nomadenland und Köln) und in der Ukraine (Beremytske, das ist ein Naturschutzgebiet). Zusammen waren wir 16 Künstlerinnen und Künstler mit Down-Syndrom. Wir hatten da in den 10 Tagen vieles Künstlerisches gemacht sozusagen: Gemalt, gezeichnet, Land Art und viel geschrieben."

    Und damit die Fotos nicht nur helfen, sondern auch schön sind, hat die Freiburger Fotografin Britt Schilling sie gemacht.