Plakat "Über das Wissen" mit Arbeiten von Babak Sayahzadeh, 2022., Foto: Atelier GoldsteinPlakat "Über das Wissen" mit Arbeiten von Babak Sayahzadeh, 2022., Foto: Atelier Goldstein
    Fernseh-Bilder im Comicstil

    Über das Wissen
    20. April–22. Juni 2022

    Kunst und Wissen sind in der künstlerischen Praxis immer aufeinander bezogen. So entsteht Wissen bei kreativen Menschen immer aus einer künstlerischen Notwendigkeit und beschreibt hier ein weites Feld der Bildung, Aneignung und Erfahrung. Mit dem Internet als permanenten Zugang zu Informationen und Know-How sind Kunstschaffende in ihrer intellektuellen und handwerklichen Entwicklung zudem autonomer geworden. Auch Künstler:innen ohne akademischen Werdegang, wie z.B. die Babak Sayazadeh, Julius Bockelt oder Julia Krause-Harder im Atelier Goldstein, machen sich diese Form der Wissensaneignung zu Nutze. Und mit diesem Wissen verändert sich deren Werk und bildnerische Sprache.
    Dem Handwerk kommt in diesem Zusammenhang eine besondere Bedeutung zu. Ohne das Wissen über die Eigenschaften und den Umgang mit bestimmten Materialien und Werkzeugen sind künstlerische Prozesse kaum möglich. Andererseits kann eine sehr selektive Anwendung von Wissen für interessante Wendungen in der Entstehung eines Werkes sorgen.
    Diesen Aspekten des Wissens will sich die Goldstein Galerie in der Veranstaltungsreihe Über das Wissen widmen.
    Über das Wissen ist eines von zwölf Themen, mit denen sich die Goldstein Galerie seit Mitte 2020 den Praktiken, Themen und Aspekten des künstlerischen Arbeitens zuwendet.
    Bisherige Themen waren Über das Sammeln, Über das Reisen, Über das Verbinden, Über das Spielen, Über das Schreiben und Über das Fliehen.